Armin Reinartz

Towards a Partnership for Innovation

Armin Reinartz

Armin Reinartz

Fellowship
Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
2015
Projekt
Towards a Partnership for Innovation
Beschreibung des Projektes

Armin Reinartz ist Teil eines Netzwerks von deutschen und chinesischen Nachwuchsführungskräften aller Sektoren, die zu einem intensiven Dialog sowie fachlicher und interkultureller Weiterbildung zusammenkommen. Die Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus findet im jährlichen Wechsel in China und Deutschland statt.

Kurzbiografie

Armin Reinartz ist Regional Project Manager und Analyst des Regionalbüros für Südost- und Ostasien der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit (FNF) in Bangkok. Er koordiniert die regionale Think-Tank-Tätigkeit der Stiftung und leitet die analytische Einheit zu China-bezogenen und regionalen Angelegenheiten. Außerdem ist Reinartz Berater des Regionaldirektors und Teil des internen Innovationsnetzwerks der FNF. Vor seiner Tätigkeit bei der Stiftung arbeitete Reinartz als freier Redakteur bei Peking University News und als wissenschaftlicher Mitarbeiter des DFG-Graduiertenkollegs „Risk and East Asia“ an der Universität Duisburg-Essen. Während seines Studiums leitete Reinartz die Arbeitsgruppe für internationale Angelegenheiten und war an der internationalen Arbeit der Jugendorganisation Junge Liberale (JuLis) beteiligt, bei der er für Projekte in Europa, dem Nahen Osten und Asien zuständig war. Reinartz hat einen M.A. in Contemporary East Asian Studies der Universität Duisburg-Essen und einen Master in öffentlicher Ordnung der Universität Peking.