Markus Grabmeier

Toward a Low Carbon Economy: Sustainable Urban Development in China and Germany in the 21st Century

Markus Grabmeier

Markus Grabmeier

Fellowship
Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
2012
Projekt
Toward a Low Carbon Economy: Sustainable Urban Development in China and Germany in the 21st Century
Beschreibung des Projektes

Florian Lux ist Teil eines Netzwerks von deutschen und chinesischen Nachwuchsführungskräften aller Sektoren, die zu einem intensiven Dialog sowie fachlicher und interkultureller Weiterbildung zusammenkommen. Die Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus findet im jährlichen Wechsel in China und Deutschland statt.

Kurzbiografie

Markus Grabmeier ist Leiter einer Fabrik für Niederspannungsprodukte von Siemens in Suzhou, China. Vor seinem Umzug nach China war Grabmeier Leiter des Bereichs New Businesses am Hauptsitz von Siemens für Niedrigspannungsprodukte in Regensburg. Davor war er Projektmanager bei Siemens Management Consulting in München, wo er hauptsächlich Projekte aus dem Energie- und Industriesektor in Europa, China und Südkorea betreute. Er absolvierte ein zweijähriges Management-Ausbildungsprogramm an der Bayerischen EliteAkademie und war an der Gründung des Programms der Akademie in China beteiligt. Von 2003 bis 2004 war er Stipendiat des China-Stipendien-Programms der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung. Außerdem erhielt er Stipendien von der Studienstiftung des Deutschen Volkes, der Bayerischen EliteAkademie und vom Max Weber-Programm. Grabmeier studierte Internationale Beziehungen, Wirtschaft und Recht mit Schwerpunkt auf Energiepolitik an der Universität Passau, der Tsinghua-Universität in Peking und an der Harvard University.