Tuğba Ağaçayak

Reduzierung von Treibhausgasemissionen in den Entsorgungs- und Agrarsektoren und deren mehrstufige Governance in der Türkei

Tuğba Ağaçayak

Tuğba Ağaçayak

Fellowship
IPC Fellowship
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
September 2016 - September 2017
Projekt
Reduzierung von Treibhausgasemissionen in den Entsorgungs- und Agrarsektoren und deren mehrstufige Governance in der Türkei
Beschreibung des Projektes

Das Projekt will das Potenzial für die Reduzierung von Treibhausgasemissionen in den Entsorgungs- und Agrarsektoren untersuchen. Dabei geht es insbesondere um das Potenzial von Kompostierung als Mittel der Reduzierung von Biomüll, der in Abfalldeponien entsorgt wird. Durch den Einsatz von Kompost sowie von kompostiertem Dünger im Agrarbereich kann der Düngereinsatz und daraus entstehende Emissionen minimiert werden.

Kurzbiografie

Tuğba Ağaçayak ist eine Umweltingenieurin und Klimawissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt Luftverschmutzung und Klimawandel. Sie promovierte in Klima- und Meereswissenschaften an der Technischen Universität Istanbul (ITU) und erhielt ihre Master-Abschlüsse in Umweltwissenschaften und Ingenierwesen sowie Betriebswirtschaft an der ITU.

Nachdem sie von 2007-2009 bei TUBITAK MRC arbeitete, war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der ITU tätig. Für ihre Doktorarbeit modellierte sie die Auswirkungen von Aerosolen auf das Klima im östlichen Mittelmeer. Nach ihrer Promotion betrieb sie experimentelle Forschung an der TU Berlin, um die Treibhausgasemissionen vom Kompost- und Düngereinsatz zu untersuchen.