Basak Babaoglu

Neighbourhood in Transition

Basak Babaoglu

Basak Babaoglu

Fellowship
Zukunftsforum Türkei Europa
Zeitraum des Fellowships
2015
Projekt
Neighbourhood in Transition
Beschreibung des Projektes

Basak Babaoglu ist Teil eines Netzwerks türkischer und europäischer Nachwuchsführungskräfte aller Sektoren, die einmal im Jahr zu einem intensiven Dialog zusammenkommen und sich über aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen austauschen. Das Zukunftsforum Türkei Europa findet im Wechsel in der Türkei und Deutschland sowie anderen europäischen Ländern statt.

Kurzbiografie

Basak Babaoglu ist bei der Vetretung der Metro Group in Brüssel tätig und für EU-Angelegenheiten verantwortlich. Zuvor war sie fünf Jahre die Vertreterin der Metro Group in Ankara. Dort lag ihr Arbeitsschwerpunkt in der Öffentlichkeitspolitik des Unternehmens. Sie beteiligte sich an politischen und regulatorischen Prozessen in der Türkei und stellte sicher, dass diese transparent, mit hohen ethischen Standards und in Übereinstimmung mit EU-Richtlinien umgesetzt wurden. Vor ihrem Eintritt bei der Metro Group arbeitete sie in verschiedenen EU-finanzierten Projekten, um die Türkei bei der Umsetzung des EU-Besitzstands im Bereich Umwelt, öffentliche Gesundheit, und Justiz zu unterstützen. Davor war sie als Expertin bei der Finansbank, Istanbul und später als Assistentin im International Center for Graduate Studies an der Universität Hamburg und der Istanbuler Bilgi Universität tätig. Basak ist sehr an der Förderung gesellschaftlichen Engagements interessiert sowie am Austausch zwischen Unternehmen, der Zivilgesellschaft und der Öffentlichkeit. Sie ist außerdem aktive Unterstützerin zahlreicher gemeinnütziger Organisationen wie AFS, AEGEE, der türkischen Gemeinde in Hamburg und der Soroptimist Organisation. Basak hat ihr Studium in Rechts- und Wirtschaftswissenschaften mit einem LL.M. an der Universität Hamburg abgeschlossen sowie mit einen MA in European Studies der Bilgi Universität und der Universität Leiden. Zusätzlich verfügt sie über einen B.Sc. in Wirtschaftswissenschaften der Middle East Technical University in Ankara.