Susanne Güsten

Long Way Home – Der lange Weg der Rücksiedlung deutscher Diaspora-Aramäer in Südostanatolien

Susanne Güsten
IPC © IPC

Susanne Güsten

Fellowship
IPC Fellowship
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
September 2014 - September 2015
Projekt
Long Way Home – Der lange Weg der Rücksiedlung deutscher Diaspora-Aramäer in Südostanatolien
Beschreibung des Projektes

Ihr Projekt konzentriert sich auf die Rückkehr aramäischer Christen aus der Diaspora in die Region Tur Abdin in der Türkei seit Beginn des Jahres 2001.

Kurzbiografie

Von der Türkei aus arbeitet die Journalistin Susanne Güsten seit 1997 für Medien auf der ganzen Welt. Sie befasst sich vor allem mit der Rückkehr aramäischer Christen aus der Diaspora in die Region Tur Abdin seit Beginn des Jahres 2001. Sie besuchte die Region mehrmals und berichtete dabei für die International New York Times, den Tagesspiegel und andere Medien. Bevor sie in die Türkei zog, arbeitete sie zehn Jahre lang für Agence France-Presse in Deutschland, u. a. als stellvertretende Chefredakteurin. Sie erwarb einen deutschen MA-Abschluss in Politikwissenschaft und ist Absolventin der Deutschen Journalistenschule (DJS).

Social Media von Susanne Güsten

Folgen Sie Susanne Güsten auf Twitter

Susanne Güsten
von Susanne Güsten