Richard McNicol

Kreative Methoden für kreativen Musikunterricht

Richard McNicol
Peter Gwiazda © Stiftung Mercator

Richard McNicol

Fellowship
Mercator Senior Fellow
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
September 2018 - Mai 2019
Projekt
Kreative Methoden für kreativen Musikunterricht
Beschreibung des Projektes

Als erfahrener Musikpädagoge hat Richard McNicol mit zahllosen international renommierten Orchestern zusammengearbeitet. Den hieraus enstandenen Erfahrungsschatz will er nun in Form von Lehrmaterial für kreative Deutsch-und Musiklehrer zugänglich machen.

Kurzbiografie

Richard McNicol hat als Orchestermusiker und Musikvermittler in den vergangenen 30 Jahren in zahlreichen Ländern mit Lehrern zusammengearbeitet und das Konzept des kreativen Musikunterrichts entwickelt. Der kreative Musikunterricht ist eine praktische Herangehensweise, mit der Kinder jeden Bildungs- und Fähigkeitsniveaus mit ihren Stimmen und einfachen Klassenzimmerinstrumenten gemeinsam Musik im Klassenzimmer erfinden. Diese Methode des Musikunterrichts, die in Großbritannien initiiert wurde, hat in der Praxis viele positive Entwicklungen hervorgebracht: sowohl für die Musikbegeisterung der Kinder und ihr Musikverständnis, als auch für die Entwicklung ihrer sozialen Fähigkeiten und ihrer individuellen Persönlichkeit.2004 ernannte ihn die Royal Philharmonic Society für seine Verdienste zum Ehrenmitglied.

Mehr von Richard McNicol