Hande Paker

Klimapolitik als transnationale Öffentlichkeit: kosmopolitische Netzwerke, lokale Mobilisierung

Hande Paker

Hande Paker

Fellowship
IPC Fellowship
Vergebende Institution
Zeitraum des Fellowships
November 2015 - November 2016
Projekt
Klimapolitik als transnationale Öffentlichkeit: kosmopolitische Netzwerke, lokale Mobilisierung
Beschreibung des Projektes

Bei ihrem aktuellen Forschungsprojekt im Rahmen des Mercator-IPC Fellowships geht es darum, wie zivilgesellschaftliche Akteure im Bereich Umweltschutz die Klimawandelproblematik benutzen, um Öffentlichkeiten zu mobilisieren, indem sie auf lokale und transnationale Handlungsfelder im Bereich Umweltschutz fokussieren.

Kurzbiografie

Hande Paker ist eine politische Soziologin, die sich mit Zivilgesellschaft, Staat, der Umwandlung von Staatsbürgerschaft sowie politischer Ökologie befasst. Sie hat zu den Formen von Beziehungen zwischen Zivilgesellschaft und Staat, zur Umweltpolitik am lokal-globalen Nexus und zu fundierter kosmopolitischer Staatsbürgerschaft geforscht und veröffentlicht. Sie hat einen Doktorabschluss von der McGill University. Sie hat einen Masterabschluss, ebenfalls von McGill University, sowie einen Bachelor von der Boğaziçi University. Sie ist an der Faculty of Economics, Administrative and Social Sciences an der Universität Bahcesehir tätig.