Antonia Sutter

Identifikation vielversprechender Policy-Netzwerke für klimarobuste Entwicklung

Antonia Sutter

Antonia Sutter

Fellowship
Mercator Kolleg für internationale Aufgaben
Zeitraum des Fellowships
2013
Projekt
Identifikation vielversprechender Policy-Netzwerke für klimarobuste Entwicklung
Beschreibung des Projektes

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert jährlich 24 engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Während des 13-monatigen Programms arbeiten die Kollegiatinnen und Kollegiaten in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Non-Profit-Organisationen oder Wirtschaftsunternehmen. Eine von den Kollegiaten selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Im Rahmen ihres Kollegjahres hat Antonia Sutter vielversprechende Policy Netzwerke zur klimarobusten Entwicklung im Wasser- und Abwasserbereich in Ostafrika ermittelt.

Kurzbiografie

Antonia Sutter studierte Umweltnaturwissenschaften an der ETH Zürich. Ihr besonderes Interesse gilt der sektoralen Anpassung an den Klimawandel. Erste Berufstätigkeiten führten sie nach Mozambique (Helvetas), Südafrika (University of Cape Town; WWF) und Bern (Bundesamt für Energie BFE; Environmental Policy Analysis Universität Bern). Im Rahmen ihres Kollegjahres hat sie vielversprechende Policy Netzwerke zur klimarobusten Entwicklung im Wasser- und Abwasserbereich in Ostafrika ermittelt.