Osman Cenk Demiroğlu

Die Vulnerabilität des Skitourismus in der Türkei und Deutschland angesichts des Klimawandels

Osman Cenk Demiroğlu
IPC © IPC

Osman Cenk Demiroğlu

Fellowship
IPC Fellowship
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
September 2014 - September 2015
Projekt
Die Vulnerabilität des Skitourismus in der Türkei und Deutschland angesichts des Klimawandels
Beschreibung des Projektes

Demiroğlus Projekt behandelt die Vulnerabilität des Ski Tourismus angesichts des Klimawandels in der Türkei und in Deutschland.

Kurzbiografie

Osman Cenk Demiroğlu ist Tourismuswissenschaftler und Geograph. Seine Forschungsschwerpunkte sind Nachhaltigkeit und Machbarkeit in Tourismus und Hotellerie. Nach Absolvierung seines BA- und MA-Studiums in Tourismuswirtschaft an der Bosporus-Universität bzw. Universität Istanbul nahm Cenk sein Doktorat am Fachbereich für Geographie der Universität Istanbul auf. Als Stipendiat des Schwedischen Institut erhielt er zwei MSc-Abschlüsse in Humangeographie von der Universität Umeå. Er schloss sein Doktorat im Dezember 2013 ab und trat dann eine Lehrstelle an der Bosporus-Universität an.

Mehr von Osman Cenk Demiroğlu

Ski community activism on the mitigation of climate change