Dr. Michael Wrase

Das Recht auf Bildung als Herausforderung für das deutsche Sozial- und Bildungssystem

Michael Wrase
David Ausserhofer © Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Dr. Michael Wrase

Fellowship
Mercator Fellowship
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
April 2015 - Dezember 2015
Projekt
Das Recht auf Bildung als Herausforderung für das deutsche Sozial- und Bildungssystem
Beschreibung des Projektes

Während seines Fellowships untersucht Michael Wrase das deutsche frühkindliche Bildungs- und Schulsystem. Der Fokus liegt dabei auf der Nicht-Diskriminierung und auf dem sozio-kulturellen Existenzminimum. Ziel ist es, Defizite im Bildungsrecht und damit Ansatzpunkte einer systemischen Veränderung hin zu mehr Bildungsgerechtigkeit aufzuzeigen.

Kurzbiografie

Verfassungsrecht, Bildungs- und Sozialrecht, Rechtssoziologie und -theorie, Antidiskriminierungsrecht und institutionelle Fragen der Wissensproduktion sind die Schwerpunkte von Michael Wrase. Er hat an der Humboldt-Universität zu Berlin promoviert, seit Januar 2013 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB). Michael Wrase ist in verschiedenen Projektgruppen und Arbeitskreisen aktiv, die sich interdisziplinär mit rechtssoziologischen und bildungswissenschaftlichen Fragen befassen, und besitzt umfangreiche Erfahrung in der Politikberatung.

Mehr von Dr. Michael Wrase

Öffentliche Veranstaltung des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI)

Workshop: Muslime an deutschen Hochschulen - Der institutionelle Umgang mit [...]

Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI)

Chancen(un)gleichheit im Schulsystem: Selektivität und Nicht-Diskriminierung

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Chancen(un)gleichheit im Schulsystem: Wie sich Schule verändern muss

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)