Ender Peker

Aufbau von praktisch umsetzbarem Wissen zugunsten einer klimagerechten Stadtentwicklung in der Türkei

Ender Peker

Ender Peker

Fellowship
IPC Fellowship
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
September 2018 - August 2019
Projekt
Aufbau von praktisch umsetzbarem Wissen zugunsten einer klimagerechten Stadtentwicklung in der Türkei
Beschreibung des Projektes

Diese Studie zielt darauf ab, bekannte Herausforderungen bei der Umsetzung nationaler Strategien in Praktiken zur Stadtentwicklung auf lokaler Ebene zu erforschen. Mittels Aktionsforschung sollen mit dem Projekt darüber hinaus positive Veränderungen in denjenigen Gemeinden bewirkt werden, die das Thema Klimawandel bei der Stadtplanung bereits berücksichtigt haben.

Kurzbiografie

Ender Peker hat einen Doktortitel im Bereich Immobilienwirtschaft und Projektierung von der University of Reading (UK) und einen M.Sc. in Städteplanung von der Technischen Universität des Nahen Ostens (METU) in der Türkei. Seine ersten Studienabschlüsse hat er in Stadt- und Regionalplanung an der METU sowie in Volkswirtschaftslehre an der Anadolu-Universität (Türkei) erlangt. Er war Gastwissenschaftler an der Gemeinsamen Forschungsstelle für Städteplanung der Oxford Brookes University und am Fachbereich Städte- und Landschaftsbau der University of Manchester. Vor seinem Fellowship war Ender promovierter wissenschaftlicher Mitarbeiter am British Institute at Ankara (BIAA) sowie an der METU. Zu seinen Forschungsfeldern gehören Städteplanung und die bebaute Umwelt, klimagerechte Planung und Architektur sowie die politische Gestaltung der nachhaltigen Stadtentwicklung.