Ungleichheit: Interdisziplinäre Perspektiven auf Ursachen und Implikationen

Science Policy Paper 02/2018

In der Science Policy Paper-Reihe des Mercator Science-Policy Fellowship- Programms diskutieren Fellows und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Rhein-Main-Universitäten – der Goethe-Universität Frankfurt am Main, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Technischen Universität Darmstadt – aktuelle Themen von hoher gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Die großen Herausforderungen unserer Zeit lassen sich nicht monokausal erklären. Deswegen vereinen die Science Policy Paper unterschiedliche akademische Disziplinen und Praxisperspektiven. Wie das Fellowship-Programm sollen auch die Science Policy Paper den Perspektivwechsel auf gesellschaftlich relevante Themen ermöglichen.

Grundlage des vorliegenden Science Policy Papers ist ein Symposium zum Thema Ungleichheit, das von dem Forschungsschwerpunkt Interdisciplinary Public Policy (IPP) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und dem Mercator Science-Policy Fellowship- Programm am 12. April 2018 an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz gemeinsam veranstaltet wurde. Die hier veröffentlichten Artikel beruhen auf den Beiträgen des Symposiums.

Details zur Publikation

Herausgeber: Philipp Harms, Claudia Landwehr, Mario Scharfbillig, Daniel Schunk Seiten: 72 Veröffentlichung: 2018 Sprache: Deutsch