• Simon Bierwald © Stiftung Mercator
  • Simon Bierwald © Stiftung Mercator

The Trump Presidency and the Rise of Populism in the Global Context

Die Zunahme des Populismus in einem globalen Kontext

Die Wahl Donald Trumps hat viele Debatten über die Zunahme des Populismus ausgelöst. Der Aufschwung von populistischen Parteien ist dabei in mehreren Ländern weltweit zu beobachten. Der Populismus wird so zu einem globalen Phänomen und kann den Autoren zufolge nicht mehr nur regional betrachtet werden. Der Essay erörtert wie die Zunahme des Populismus global analysiert werden kann und welche Konsequenzen sich dadurch ergeben. Prof. E. Fuat Keyman ist Direktor des Istanbul Policy Centers (IPC) und Dr. Senem Aydın-Düzgit ist als Forschungskoordinatorin am IPC tätig.  

Details zur Publikation

Autor: Dr. Senem Aydın-Düzgit, Prof. E. Fuat Keyman Erschienen in: The Trump Presidency and the Rise of Populism in the Global Context Herausgeber: Istanbul Policy Center (IPC) Seiten: 16 Veröffentlichung: Januar 2017 Sprache: Englisch