Segregation an deutschen Schulen

Ausmaß, Folgen und Handlungsempfehlungen für bessere Bildungschancen

Die Studie des SVR-Forschungsbereichs erläutert auf Basis einer Sonderauswertung der Schulleistungsuntersuchungen IGLU und TIMMS das Ausmaß und die Entstehung von Bildungssegregation in Deutschland. Sie benennt die Faktoren, die sich negativ auf Schülerleistung auswirken und stellt Konzepte dar, die schulischer Segregation entgegenwirken können. Weiter gibt sie Akteuren an Schulen und in der Bildungspolitik Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Lernmöglichkeiten an Schulen mit hohem Zuwandereranteil: Sprachförderung in allen Unterrichtsfächern, eine bedarfsorientierte Mittelbemessung und anforderungsgemäße Qualifikation von Lehrkräftenspielen eine Schlüsselrolle.

Details zur Publikation

Autor: Simon Morris-Lange, Dr. Heike Wendt, Charlotte Wohlfahrth Herausgeber: Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) Seiten: 33 Veröffentlichung: Juli 2013 Sprache: Deutsch