• Simon Bierwald © Stiftung Mercator
  • Simon Bierwald © Stiftung Mercator

Schleswig-Holstein postmigrantisch.

Einstellungen der Bevölkerung Schleswig-Holsteins zu Musliminnen und Muslimen in Deutschland

Die Studie von der Forschungsgruppe JUNITED des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrationsforschung (BIM) an der Humboldt-Universität zu Berlin stellt dar, welche Einstellungen die Bevölkerung Schles­wig-Holsteins gegenüber Diversität und religiöser Vielfalt – hier am Beispiel der Einstellung gegenüber der muslimischen Bevölkerung – aufweist. Sie gibt damit Politik, Schulen, Behör­den, NGOs, Studierenden und Lehrenden, fachlich und gesellschaftspolitisch interessierten Leserinnen und Lesern einen wissenschaftlich fundierten Überblick über den Stand der Aushandlungsprozesse im Bun­desland und die Einstellungen dazu in der Bevölkerung. Die vorliegende Länderstudie zu Schleswig-Holstein basiert auf einem im Jahr 2014 bun­desweit erhobenen Datensatz zu Einstellungen der deutschen Bevölkerung zu Gesellschaft, Religion und Identität.

Details zur Publikation

Autor: Naika Foroutan, Coşkun Canan, Benjamin Schwarze, Steffen Beigang, Dorina Kalkum Herausgeber: Humboldt-Universität zu Berlin Seiten: 74 Veröffentlichung: Februar 2016 Sprache: Deutsch