Netzentgelte 2018

Problematische Umverteilung zulasten von Geringverbrauchern

Neben der EEG-Umlage sind die Netzentgelte für die meisten Verbraucher der zweite Hauptbestandteil der Stromrechnung. Während die Höhe der EEG-Umlage jährlich große Aufmerksamkeit erhält, ist dies für die Entwicklung der Netzentgelte bislang nicht der Fall – nicht zuletzt aufgrund mangelnder Transparenz bei diesem Thema. So ist es bei den Netzen in keiner Weise möglich, die Entwicklung der Kosten, Entgelte und Verteilungseffekte ähnlich präzise abzuschätzen wie dies etwa bei der EEG-Umlage der Fall ist.

Diese Kurzanalyse befasst sich daher mit den Ände-rungen der Netzentgelte für 2018. Im Folgenden werden die für die Netzentgelte relevanten gesetzli-chen Änderungen, die lokale und die kundengrup-penspezifische Verteilung der Netzentgelte für 2018 sowie die Änderungen zu 2017 untersucht. Ziel ist es, mehr Transparenz in die Daten zu bringen und die Diskussion zu dem Thema weiter voranzutrei-ben. Zentrale Quelle für die Daten ist die Veröffentli-chung der Erlösobergrenzen durch die Bundesnetza-gentur sowie eine RAP/Agora-Anfrage an die Bundesnetzagentur zu den Übertragungsnetzentgel-ten.

Details zur Publikation

Autor: Andreas Jahn Herausgeber: Agora Energiewende Seiten: 11 Veröffentlichung: 2018 Sprache: Deutsch