Menschenrechtliche Herausforderungen für die Europäische Migrationspolitik (REMAP)

Diskussionspapier

Ziel des Forschungsprojekts REMAP ist die Erarbeitung einer wissenschaftlichen Studie, die den menschenrechtlichen Rechtsrahmen für die Europäische Migrationspolitik systematisch erfasst und anwendungsbezogen aufbereitet. Das vorliegende Arbeitspapier bildet die Grundlage für die erste Konsultationsphase zur Beteiligung externer ExpertInnen. Das REMAP-Team lädt die interessierte Fachöffentlichkeit dazu ein, sich mit Anregungen und Kritik an der Diskussion zu beteiligen (remap@remove-this.recht.uni-giessen.de).

Details zur Publikation

Autor: Prof. Dr. Jürgen Bast, Dr. Frederik von Harbou und Dr. Janna Wessels Herausgeber: Forschungsgruppe Migration & Menschenrechte Seiten: 6 Veröffentlichung: August 2018 Sprache: Deutsch

Aktuelles zur Publikation

Pressemitteilung der Forschungsgruppe Migration & Menschenrechte

Forschungsprojekt REMAP: Diskussionspapier zu menschenrechtlichen [...]

Das Team des an der Justus-Liebig-Universität Gießen angesiedelten Forschungsprojekts REMAP hat ein [...]