Magazin 51° "Grenzen" (1/2016)

Das Magazin der Stiftung Mercator

Diese Ausgabe widmet sich dem Thema Grenzen. Grenzen trennen Staaten, soziale Gruppen und festigen ungleiche Verteilungen von Chancen und Teilhabe in der Gesellschaft. Als politisches oder rechtliches Ordnungsprinzip sind Grenzen unerlässlich und allgegenwärtig. Dort wo wir uns als Stiftung für mehr Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit einsetzen, stoßen auch wir gelegentlich an Grenzen, die wir mit unserer Arbeit abbauen wollen. In dieser Ausgabe zeigen wir unter anderem, wie mit Kunst und Kultur soziale Grenzen überwunden werden können und dass Grenzen gerade beim Thema Nachhaltigkeit unabdingbar sind.