Lesen und Schreiben lernen in der Grundschule

Faktenscheck des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Für Bildung und gesellschaftliche Teilhabe sind das Lesen und Schreiben wichtige Voraussetzungen. Immer wieder führen Eltern, Lehrkräfte und bildungspolitische Akteure teilweise sehr emotionale Diskussionen darüber, wie Grundschulkinder diese Kompetenzen am besten erwerben (häufig auch als Anfangsunterricht bezeichnet). In der Auseinandersetzung mit dem Thema geht es oft darum, welche Ansätze die richtigen sind und ob einzelne Methoden verboten werden sollten. Dieser Faktencheck liefert wissenschaftlich fundierte Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Lesenund Schreibenlernen.

Details zur Publikation

Autor: Dr. Simone Jambor-Fahlen Herausgeber: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache Seiten: 16 Veröffentlichung: Dezember 2018 Sprache: Deutsch

Aktuelles zur Publikation

Pressemitteilung des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache und der Kultusministerkonferenz

Kultusministerien und Bildungsforscher beraten sich zu Lese- und [...]

Die Bildungsvergleichsstudien der letzten Jahre haben gezeigt, dass noch immer ein zu großer Teil [...]

Pressemitteilung des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Neuer Faktencheck: Wie lernen Grundschüler in Deutschland am besten Lesen und [...]

Immer wieder führen Eltern, Lehrkräfte und Bildungspolitiker eine emotional aufgeladene Debatte [...]