Krise der europäischen Asylpolitik: Kollektive Aufnahmeverfahren mit fairen Quoten einrichten

Kurzinformationen des SVR-Forschungsbereichs I 2015

Angesichts steigender Flüchtlingszahlen müssen die Asylsysteme vieler EU-Staaten entlastet werden. Flüchtlinge aus Ländern wie Syrien, Eritrea und Somalia, die in Asylverfahren häufig anerkannt werden, könnten im Rahmen europäischer Kontingente direkt aus dem Ausland aufgenommen werden. Voraussetzung für ein Verteilungsverfahren wäre die Einigung auf einen Verteilungsschlüssel. Vorgeschlagen wird ein Mehrfaktorenmodell zur Bestimmung fairer Quoten für die Flüchtlingsaufnahme, das für die kollektiven Aufnahmeverfahren angewendet werden könnte.

Details zur Publikation

Autor: Dr. Jan Schneider, Dr. Steffen Angenendt Herausgeber: Forschungsbereich Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) Seiten: 5 Veröffentlichung: Mai 2015 Sprache: Deutsch

Zusätzliche Infos

www.svr-migration.de