Klimawandel: Was er für Städte bedeutet

Auf dem Weg zu klimaneutraleren Städten

Urbane Gebiete sind für rund 70 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich und eine Hauptquelle von Treibhausgasen. Sie zählen damit gleichzeitig zu den Verursachern gefährlichen Klimawandels wie zu ihren Leidtragenden. Denn die meisten Risiken, die aus den Hauptgefahren des Klimawandels resultieren, werden für städtische Gebiete in nächster Zeit zunehmen. Der Bericht zeigt auf, welche Bereiche besonders betroffen sein könnten und wo zielführende Ansatzpunkte für Emissionsminderungen bestehen.

Details zur Publikation

Autor: Rian van Staden Herausgeber: klimafakten.de, Deutscher Städtetag, Deutscher Städte- und Gemeindebund, ICLEI Seiten: 9 Veröffentlichung: Dezember 2014 Sprache: Deutsch