Klimawandel: Was er für den Finanzsektor bedeutet

Investoren, Finanzinstitutionen und der Klimawandel

Der Klimawandel macht vor keinem Bereich der Wirtschaft halt. Er ist deshalb auch für Investoren und Finanzinstitute relevant, die mit den physischen, makroökonomischen und politischen Konsequenzen des Klimawandels umgehen müssen. Entscheidungen privater Investoren und von Finanzinstituten werden zugleich einen bedeutenden Einfluss darauf haben, wie die Gesellschaft auf den Klimawandel reagiert. Die Publikation beschreibt, die Auswirkungen des Klimawandels auf den Finanzsektor in ihrer ganzen Breite und zeigt Wege zur Lösung der Probleme auf.

Details zur Publikation

Autor: Rory Sullivan Herausgeber: klimafakten.de Seiten: 9 Veröffentlichung: November 2015 Sprache: Deutsch