• Simon Bierwald © Stiftung Mercator
  • Simon Bierwald © Stiftung Mercator

Excuse Me, What’s the Fastest Way Out of Dublin?

Civil Society and the Future of Refugee Responsibility Sharing in the European Union

Die Dublin II-Verordnung, ein Grundstein des europäischen Asylsystems, steht vor dem Scheitern. An einer Reform des Asylrechts wird bereits gearbeitet. Was sind im Zuge dessen die besonderen Herausforderungen für Akteure aus der Zivilgesellschaft, die an dem Reformprozess teilhaben wollen? Wie sollten sie ihre strategische Agenda in Anbetracht des letzten Reformvorschlags der EU-Kommission gestalten? Julian Lehmann argumentiert, dass Akteure aus der Zivilgesellschaft gezielt innovative Ideen in den Reformprozess einbringen sollen, die als Grundlage für langfristige Änderungen im europäischen Asylrecht dienen können.

Details zur Publikation

Autor: Julian Lehmann Herausgeber: Global Public Policy Institute (GPPi) Seiten: 33 Veröffentlichung: Juni 2016 Sprache: Englisch