Eine Zukunft für die Lausitz

Elemente eines Strukturwandelkonzepts für das Lausitzer Braunkohlerevier

Die Zukunft der Kohleverstromung ist in der vergangenen Legislaturperiode häufig und kontrovers diskutiert worden. Einigkeit bestand aber stets darüber, dass die vom Strukturwandel in der Braunkohleindustrie besonders betroffenen Regionen nicht alleingelassen werden dürfen. Agora Energiewende hat sich an der Diskussion mit den Elf Eckpunkten für einen Kohlekonsens beteiligt. Das nun vorliegende Impulspapier konkretisiert die in den Eckpunkten angeregte Einrichtung eines Strukturwandelfonds des Bundes für die betroffenen Braunkohleregionen am Beispiel der Lausitz.

Details zur Publikation

Autor: Dr. Gerd Rosenkranz Herausgeber: Agora Energiewende Seiten: 60 Veröffentlichung: Oktober 2017 Sprache: Deutsch

Aktuelles zur Publikation

Pressemitteilung der Agora Energiewende

Jährlich 100 Millionen Euro vom Bund für die Zukunft der Lausitz

Agora Energiewende präsentiert Konzept für Lausitz-Strukturfonds: Je 25 Millionen Euro für [...]

Wir empfehlen Ihnen