• Simon Bierwald © Stiftung Mercator
  • Simon Bierwald © Stiftung Mercator

Der Klimaschutzbeitrag des Stromsektors bis 2040

Entwicklungspfade für die deutschen Kohlekraftwerke und deren wirtschaftliche Auswirkungen

Der Rückgang fossiler Energien sollte möglichst kosteneffizient gestaltet werden. Ein Kriterium dabei können die CO2-Vermeidungskosten sein. Im Auftrag von Agora Energiewende hat Enervis Energy Advisors entlang dieser Überlegungen die Entwicklung des deutschen Kraftwerksparks in Übereinstimmung mit den Klimaschutzzielen für 2030 und 2040 ermittelt. Untersucht wurde, welche energiewirtschaftlichen Veränderungen die Einhaltung des notwendigen CO2-Reduktionspfads mit sich bringt und wie sich dies auf zentrale wirtschaftliche Indikatoren auswirkt.

Details zur Publikation

Herausgeber: Agora Energiewende Seiten: 76 Veröffentlichung: November 2015 Sprache: Deutsch