Ruhr Master School

Gemeinsame Master-Ausbildung der Fachhochschulen des Ruhrgebiets

Die Stiftung Mercator unterstützt die drei Ruhrgebiets-Fachhochschulen dabei, eine gemeinsame Master-Ausbildung im Ingenieur-Bereich bis 2015 aufzubauen. Dazu erhalten die Hochschulen Mittel, um ein aufeinander abgestimmtes Angebot von zehn bis 15 technischen Studiengängen zu entwickeln.

WOZU?

Attraktivität des Ruhrgebiets als Hochtechnologie-Standort steigern

Mit unserer Förderung wollen wir die Kooperation der Fachhochschulen des Ruhrgebiets stärken. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Aufbau eines gemeinsamen Master-Studienangebots im Ingenieur-Bereich. Durch dieses neue Angebot wird das Ruhrgebiet als Innovationszentrum und High‐Tech‐Standort für Studierende und Lehrende noch attraktiver.

WAS?

Gemeinsames Master-Angebot der Fachhochschulen in Bochum, Dortmund und Gelsenkirchen

In der Ruhr Master School of Applied Engineering kooperieren die folgenden drei Fachhochschulen:

  • die Fachhochschule Dortmund,
  • die Hochschule Bochum und
  • die Westfälische Hochschule in Gelsenkirchen.

Sie wollen ihre technischen Master-Studiengänge systematisch vernetzen und zehn bis 15 gemeinsame ingenieruwissenschaftliche Studiengänge anbieten. Dabei bringt jede Hochschule ihre vorhandenen Spezialisierungen ein. Hierzu gehören: nachhaltige Energieversorgung, Sicherheit in der Kommunikation und medizintechnische Anwendungen. Bei allen Studiengängen wird der Transfer wissenschaftlicher Erkenntnissen in die Anwendung im Mittelpunkt stehen.

WIE?

Neue gemeinsame Wahlfächer ab 2015

Der Aufbau der Ruhr Master School of Applied Engineering soll bis 2015 abgeschlossen sein. Bis dahin werden die Hochschulen Hürden in der Verwaltung abbauen, eine gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit aufbauen und gemeinsame Wahlfächer schaffen. So rücken sie inhaltlich und formal näher zusammen. Dadurch sollen Bachelor-Absolventen der drei Hochschulen ab 2015 unkompliziert in die neuen Master-Studiengänge wechseln können.

Projektmanager

Dr. Oliver Döhrmann
Dr. Oliver Döhrmann
Projektmanager
+49 201 24522-820
byvire.qbrueznaa@fgvsghat-zrepngbe.qr

Beitrag der Stiftung

Bewilligte Summe: 3.240.000 Euro Laufzeit: 2013 - 2020

Aktuelles aus dem Projekt

Pressemitteilung der Ruhr Master School

Bildungsstandort Ruhrgebiet stärken – die Ruhr Master School geht in die zweite [...]

Stiftung Mercator fördert erfolgreiche Kooperation der Hochschulen aus Dortmund, Bochum und [...]

Studie: Kooperationen stärken Regionen und die Wissenschaft

Anhaltend positiver Trend: Die Wissenschaftsregion Ruhr nimmt weiter an Bedeutung zu

Ruhr Master School: Erfolgreiche Summer School in Bochum

Hochkarätige Vorträge und engagierte Diskussionen in den Workshops




Presseschau

WAZ

Hochschule Bochum bekommt Fördergelder aus Stiftung

Ein Bericht zur 2. Projektphase der Ruhr Master School (RMS)