• Foto: Simon Bierwald

Kulturagenten für kreative Schulen

Angebote kultureller Bildung in der Schule verankern

Das Projekt Kulturagenten für kreative Schulen unterstützt Schulen bei der Verankerung kultureller Bildung in der Schule. Künstler bauen als sogenannte Kulturagenten langfristige Kooperationen zwischen Schulen und Kulturinstitutionen auf. Die Schulen entwickeln so ein individuelles und nachhaltiges Profil der kulturellen Bildung.

WOZU?

Persönlichkeiten stärken, Bildungschancen erhöhen

Kulturelle Bildung trägt wesentlich zur Persönlichkeitsentwicklung und Selbstverwirklichung von Kindern und Jugendlichen bei. Damit kann sie die Aussicht auf Bildungserfolg stark erhöhen. Durch das Projekt sollen möglichst viele Kinder und Jugendliche, die bislang nur in geringem Maße Zugang zu Kunst und Kultur hatten, kulturelle Bildung erleben und dadurch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt werden.

WAS?

Kulturelle Bildung im Schulprofil verankern

Wir wollen, dass kulturelle Bildung nachhaltig im deutschen Schulsystem zu verankert wird. Dazu müssen Konzepte entwickelt werden, wie Schulen nachhaltige Kooperationen mit Kultureinrichtungen aufbauen und damit qualitativ hochwertige Angebote kultureller Bildung in ihrem Profil verankern können. Das Modellprogramm Kulturagenten für kreative Schulen setzt hier an.

WIE?

Kooperationen zwischen Schulen und Kulturinstitutionen

Künstler entwickeln gemeinsam mit Schülern, Lehrern, der Schulleitung und Kulturinstitutionen ein umfassendes und fächerübergreifendes Angebot der kulturellen Bildung an der jeweiligen Schule. Dazu bauen sie langfristige Kooperationen mit lokalen Kulturinstitutionen wie Theatern und Museen auf. Die Künstler übernehmen als sogenannte Kulturagenten dabei die Rolle eines Vermittlers zwischen Schule und Kulturinstitutionen. 46 Kulturagenten betreuen jeweils ein lokales Netzwerk von bis zu drei Schulen. Insgesamt nehmen 138 Schulen an dem Programm teil.

Geschichten aus dem Projekt

Projektmanager

 Ivana Scharf
Ivana Scharf
Projektmanagerin
+49 201 24522-878
vinan.fpunes@fgvsghat-zrepngbe.qr

Pressekontakt

 Julia Heer
Julia Heer
Kommunikationsmanagerin
+49 201 24522-849
whyvn.urre@fgvsghat-zrepngbe.qr

Aktuelles aus dem Projekt

Mission erfüllt? Kulturagenten weiter denken!

Positive Bilanz des Modellprogramms „Kulturagenten für kreative Schulen“ - Zweite Programmphase [...]

Kulturagenten weiterdenken

Die Kulturstiftung des Bundes und die Stiftung Mercator fördern die Verstetigungsinitiativen der [...]

Vier Jahre Kulturagenten-Einsatz – und dann?

Gesprächsrunde im Berliner Podewil im Rahmen der Reihe „KulturBilder“