Kreativpotentiale

Partnerschaften zur Verankerung kultureller Bildung im Schulsystem

Wir setzen uns dafür ein, dass kulturelle Bildung ein gleichwertiger Teil allgemeiner Bildung in Schule wird. Im Rahmenprogramm Kreativpotenziale unterstützen wir die zuständigen Ministerien dabei, Kriterien kultureller Bildung in die zentralen Steuerungsinstrumente ihrer Schulsysteme zu implementieren. Begleitend wird der Auf- und Ausbau von Maßnahmen zur Qualifizierung der Anwender dieser Instrumente in Schulinspektion, Schulentwicklungsberatung sowie Lehrerfort- und -weiterbildung gefördert.

WOZU?

Zugänge zu kultureller Bildung für alle Kinder und Jugendlichen

Kulturelle Bildung fördert maßgeblich die Persönlichkeitsentwicklung, die Ausdrucksfähigkeit und die Kreativität von Kindern und Jugendlichen. Damit jedes Kind und jeder Jugendliche kulturelle Bildung erfahren kann, setzen wir uns dafür ein, dass kulturelle Bildung ein fester Bestandteil allgemeiner Schulbildung wird.

WAS?

Gemeinsam Konzepte und Instrumente entwickeln

Die Stiftung Mercator unterstützt die zuständigen Schulministerien dabei, Konzepte und Instrumente zur Verankerung kultureller Bildung in ihrem Schulsystem zu entwickeln und umzusetzen.

WIE?

Kriterien entwickeln, in Qualitätsrahmen festlegen

Schulische Qualitätsrahmen sind in allen Bundesländern das zentrale Instrument zur Überprüfung und Entwicklung der Qualität aller Schulen. Durch die Implementierung von Kriterien kultureller Bildung in diese Qualitätsrahmen erzeugen die Bundesländer die größte Wirkung zur Verankerung kultureller Bildung als festen Bestandteil des Schulsystems.   

Zudem werden Multiplikatoren in Lehrerweiterbildung, Schulberatung und Schulaufsicht  auf der Grundlage von Praxisprojekten in Schulen in Kooperation mit Kulturpartnern und Künstlern weitergebildet und qualifiziert. So gelingt die praktische Umsetzung der neuen Kriterien kultureller Bildung in der Schulpraxis.

Geschichten aus dem Projekt

Projektmanager

Dr. Fabian Krahe
Dr. Fabian Krahe
Projektmanager
+49 201 24522-857
snovna.xenur@fgvsghat-zrepngbe.qr

Pressekontakt

 Cathrin Sengpiehl
Cathrin Sengpiehl
Kommunikationsmanagerin Presse
+49 201 24522-841
pngueva.fratcvruy@fgvsghat-zrepngbe.qr

Beitrag der Stiftung

Bewilligte Summe: 10.000.000 Euro Laufzeit: 2013 - 2020

Aktuelles aus dem Projekt

Öffentliche Veranstaltung der MUTIK

KreativCamp

12.06.2017 12:00 Uhr – Essen

Veranstaltung auf Einladung des Kulturbüro Rheinland-Pfalz

Auftaktveranstaltung: Generation K - Kultur trifft Schule

29.03.2017 14:00 Uhr – Kurfürstliches Schloss, Mainz

Pressemitteilung des Ministerium für Bildung Rheinland Pfalz

K steht für Kultur – Neues Landesprojekt „Generation K“ setzt Schwerpunkt in der [...]

„Generation K“ – Fördervereinbarung mit Stiftung Mercator




Presseschau