• Simon Bierwald © Stiftung Mercator

Forschungsfonds Kulturelle Bildung

Förderung von Studien zu den Wirkungen kultureller Bildung

Über den Forschungsfonds werden Forschungsvorhaben zu den Wirkungen kultureller Bildung finanziell unterstützt.

WOZU?

Feststellen, wie kultureller Bildung tatsächlich wirkt

Der Wert kultureller Bildung für Kompetenz- und Persönlichkeitsentwicklung erfährt in Politik und Gesellschaft breite Anerkennung. Gleichzeitig mangelt es an wissenschaftlichen Analysen und empirischen Studien zur Wirksamkeit kultureller Bildung. Der Forschungsfonds soll diese Lücke schließen.

WAS?

Effekte spezifischer Aktivitäten werden untersucht

Über den Fonds werden Forschungsvorhaben zur Wirkung von kultureller Bildung unterstützt. Die Studien untersuchen die Wirkungen spezifischer Aktivitäten kultureller Bildung im Medium der Künste, wie das Schreiben oder Lesen literarischer Texte, das Gestalten von Bildern, Skulpturen oder das Hören oder Machen von Musik.

WIE?

Zweijährige Forschung in interdisziplinären Gruppen

Gefördert werden zweijährige empirische Forschungsprojekte, die die Wirkungen kultureller Bildung im Medium der Künste (Literatur, Theater, Musik, bildende Kunst, Tanz, Film, neue Medien) bei Kindern und Jugendlichen untersuchen. Die Wissenschaftler arbeiten in einer orts- und disziplinenübergreifenden Gruppe. So können sie sich kontinuierlich untereinander über ihre Projekte austauschen und diese auch auf Basis dieses Austausches weitertreiben. 

Projektmanager

Dr. Fabian Krahe
Dr. Fabian Krahe
Projektmanager
+49 201 24522-857
snovna.xenur@fgvsghat-zrepngbe.qr

Pressekontakt

 Cathrin Sengpiehl
Cathrin Sengpiehl
Kommunikationsmanagerin Presse
+49 201 24522-841
pngueva.fratcvruy@fgvsghat-zrepngbe.qr

Beitrag der Stiftung

Bewilligte Summe: 1.500.000 Euro Laufzeit: 2013 - 2015