Chance hoch 2

Bildungsaufsteiger individuell fördern und begleiten

Zu mehr Bildungsgerechtigkeit trägt das Projekt Chance hoch 2 bei. Erstmals werden in Deutschland Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund aus Nichtakademiker-Familien ab der Klassenstufe 9 oder 10 bis zum Bachelorabschluss begleitend gefördert. Diese kontinuierliche, individuelle Förderung erhöht die Chance auf einen Bildungsaufstieg erheblich.

WOZU?

Die Chancengleichheit im Bildungssystem erhöhen

Chance hoch 2 verfolgt das Ziel, den Anteil von Abiturienten und Hochschulabsolventen mit und ohne Migrationshintergrund aus Nichtakademiker-Familien in Deutschland nachhaltig zu erhöhen. Die Initiative trägt auf diesem Weg dazu bei, die Chancengleichheit im Bildungssystem zu verbessern.

WAS?

Talente entdecken und fördern

Die Koordination des Projekts ist an der Universität Duisburg-Essen (UDE) im deutschlandweit ersten Prorektorat für Diversity Management angesiedelt. Die UDE arbeitet mit ausgewählten Projektschulen der Region zusammen, die einen großen Anteil von Schülern mit und ohne Migrationshintergrund aus Nichtakademiker-Familien haben. Jugendliche mit Interesse am Lernen, guten Noten im letzten Zeugnis oder anderweitig unter Beweis gestellten herausragenden Fähigkeiten und mit sozialem Engagement können sich für das Programm bewerben.

WIE?

Ideelle und finanzielle Unterstützung bis zum Bachelorabschluss

Die individuelle Förderung für die Jugendlichen beginnt bereits in der Klasse 9 (Gymnasium G8) oder 10 (Gymnasium G9 oder Gesamtschulen). In der ersten Begleitphase bis zum Abitur stehen vier Themen im Fokus der Förderung:

  • Schreiben und Reden
  • Studienwahl
  • Uni auf Probe
  • Mentoring

Sollten sich die Schüler nach dem Abitur für ein Studium an der Universität Duisburg-Essen entscheiden, werden sie in einer zweiten Förderphase weiterhin ideell und finanziell bis zum Bachelorabschluss unterstützt. Alle Teilnehmer haben während der Programmlaufzeit feste Ansprechpersonen. Ein weiterer Bestandteil der kontinuierlichen Förderung sind Informationsveranstaltungen für Eltern und Schulen.

Projektmanager

 Larissa Dickhaut
Larissa Dickhaut
Projektmanagerin
+49 201 24522-856
ynevffn.qvpxunhg@fgvsghat-zrepngbe.qr

Beitrag der Stiftung

Bewilligte Summe: 2.510.396 Euro Laufzeit: 2010 - 2019

Zusätzliche Infos

www.chancehoch2.de

Aktuelles aus dem Projekt

Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Gelebte Vielfalt bei Chance hoch 2

Die Universität Duisburg-Essen nahm wieder 22 Oberstufenschüler in das Bildungsaufsteigerprogramm [...]

Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Neuer Jahrgang im Programm Chance hoch 2

Bildungsaufstieg leicht gemacht




Social Media

Folgen Sie Chance hoch 2 auf Facebook

Presseschau

RP-online

Duisburg Uni-Förderprogramm: "Chance hoch 2" geht weiter

Ab sofort können sich wieder Oberstufenschüler für das Bildungsaufsteigerprogramm Chance hoch 2 an der Universität Duisburg-Essen (UDE) bewerben.  [...]