Advocate Europe – Gemeinsam für Europa

Der Ideenwettbewerb für innovative Praxisprojekte rund um Europa

Welche innovativen Praxisprojekte stärken den Zusammenhalt in Europa? Ihre Ideen können Interessierte dafür beim wiederkehrenden Wettbewerb Advocate Europe einreichen (www.advocate-europe.eu). Mögliche Partner für ein Vorhaben finden, die Chance auf fachliche und methodische Begleitung durch die Umsetzungspartner MitOst e.V. und Liquid Democracy e.V. wahrnehmen, ein gemeinsames Europa mitentwickeln – diese Möglichkeiten bietet Advocate Europe.

WOZU?

Das Europa von morgen gestalten

Der Stiftung Mercator ist die Förderung von Neu- und Quereinsteigern in der innovativen Europa-Arbeit ein zentrales Anliegen. Wir möchten Menschen anspornen, die unser Europa von morgen gestalten wollen. Wir möchten regelmäßig zukunftsweisende, engagierte und relevante Praxisideen für die Stärkung des Zusammenhalts über die Grenzen in Europa hinweg kennenlernen und bündeln. Mit dem wiederkehrenden Ideenwettbewerb Advocate Europe haben wir eine Talente-Börse und ein Trend-Labor für neue und unkonventionelle Vorhaben geschaffen.

WAS?

Offener Wettbewerb für unkonventionelle Ideen

Der offene Wettbewerb Advocate Europe lädt jährlich zur Einreichung innovativer Projektvorhaben zur Stärkung des Zusammenhalts in Europa ein (www.advocate-europe.eu). Über die wiederkehrende, offene Ausschreibung ermutigen wir insbesondere neue und unkonventionelle Akteure zur Einreichung ihrer Ideen für Europa – Vorhaben mit Bezug zum Ruhrgebiet sind dabei besonders willkommen. Seit Herbst 2014 wird der Wettbewerb der Stiftung Mercator von unseren Partnerorganisationen MitOst e.V. und Liquid Democracy e.V. in Berlin durchgeführt. Die wichtigsten Aspekte sind ein offenes Online-Verfahren, starke gemeinschaftsbildende, weiterführende Angebote sowie die Auseinandersetzung einer multidisziplinären Fachjury mit den Projektideen.

WIE?

Über Grenzen hinweg

Advocate Europe erschließt dank des offenen Ausschreibungsverfahrens vielversprechende, oft kleinere und mittelgroße Einzelakteure und Konsortien. Sie setzen sich engagiert, zeitgemäß und wirkungsvoll für den Zusammenhalt in Europa ein und bieten eine Anschub-Förderung und auch die Einbeziehung in die aktuelle „Europa-Community“. Wir ermutigen multidisziplinäre Vorhaben, denn nur so können wir die besten Ideen für unser Europa von morgen zur Entfaltung bringen. Eine besondere Rolle in den nächsten Bewerbungsphasen von Advocate Europe spielen sogenannte Tandem-Modelle, also langfristige Partnerschaften von zwei oder mehr Akteuren.

 

Gewinner 2016:

Geschichten aus dem Projekt

Videos

Social Media-Element anzeigen (Mehr über Datenschutz und Social Media)
Mehr auf YouTube

Illustrationen Advocate Europe

Bilder anzeigen

Beitrag der Stiftung

Bewilligte Summe: 4.500.000 Euro Laufzeit: 2012 - 2019

Zusätzliche Infos

www.advocate-europe.eu

Aktuelles aus dem Projekt

Advocate Europe-Projekt "Kitchen on the Run" gastiert in Duisburg

Geflüchtete und Einheimische kochen noch bis zum 10. Juni 2016 gemeinsam in der mobilen [...]

"Kitchen on the Run" bringt Geflüchtete und Beheimatete in ganz Europa am [...]

Erstmals reist ein Flüchtlingsprojekt durch ganz Europa und verbindet Geflüchtete und Einheimische [...]

Open Space Europe - What is the Europe we want to live in?

Wasserturm, Oberhausen



Social Media

Folgen Sie Advocate Europe auf Facebook

Folgen Sie Advocate Europe auf Twitter

Presseschau

tagesschau.de

EU spendiert Interrail-Tickets: Den "European Way of Life" erfahren

15.000 Jugendliche dürfen im Sommer quer durch Europa reisen - bezahlt von der EU. Die ursprüngliche Initiative stammte von Heer&Speer .

enorm

Idee aus Wedding wird Welterfolg

Flüchtlinge Willkommen, ein Projekt aus unserem Ideenwettbewerb Advocate Europe, findet Nachahmer in der ganzen Welt