#MachMit! Deutsch-Türkische Jugendbrücke startet Botschafter-Kampagne

Adnan Maral, Christiane Fürst und Wilma Elles unterstützen den Jugendaustausch

Pressemitteilung

Düsseldorf, 16.12.2015

Brücken bauen für die Freundschaft zwischen Deutschland und der Türkei: Jugendbrücken-Botschafter Adnan Maral (Schauspieler), Christiane Fürst (Sportlerin) undWilma Elles (Schauspielerin) wollen mehr Jugendliche dazu ermutigen, bei Austauschprojekten mitzumachen.

Der Schauspieler Adnan Maral („Türkisch für Anfänger“) bedauert, in seiner Schulzeit kein Austauschprojekt miterlebt zu haben. Diese Erfahrung möchte er nun seinen eigenen Kindern und anderen Jugendlichen ermöglichen. Deshalb unterstützt er als Botschafter der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke den Schüler- und Jugendaustausch zwischen Deutschland und der Türkei. Sowohl Maral als auch die in Istanbul lebende Schauspielerin Wilma Elles und die für den türkischen Club Eczacıbaşı VitrA spielende Volleyball-Nationalspielerin Christiane Fürst setzen sich als Jugendbrücken-Botschafter dafür ein, dass künftig mehr junge Menschen beider Länder sich in Austauschprojekten begegnen. „Alle drei Botschafter verbindet, dass sie bereits über die Brücke zwischen Deutschland und der Türkei gegangen sind und sich für den Dialog stark machen“, sagte Dr. Catharina Dufft, Geschäftsführerin der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke, am Mittwoch in Düsseldorf zum Start der Botschafter-Kampagne #MachMit! #SendeKatıl!. In drei Videos rufen die Botschafter Jugendliche dazu auf, bei Austauschprojekten mitzumachen und so neue Erfahrungen zu sammeln. Die Kampagne wird vom Auswärtigen Amt gefördert.

„Den engen und vielseitigen Beziehungen beider Länder steht bisher noch keine entsprechende Kultur des intensiven Schüler- und Jugendaustausches gegenüber, anders als es in den Beziehungen zu anderen wichtigen Partnern Deutschlands der Fall ist“, sagte Catharina Dufft weiter. „Dort setzen wir an – zusammen mit unseren Partnern und jetzt auch gemeinsam mit unseren Botschaftern.“ Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke intensiviert den deutsch-türkischen Schüler- und Jugendaustausch und verbessert mit konkreten Projekten und der Bündelung bereits bestehender Programme die Möglichkeiten für den gegenseitigen Austausch. Sie hat das Ziel, in beiden Ländern ein besseres Verständnis füreinander zu schaffen und die Beziehungen weiter zu stärken. Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke ist eine Initiative der Stiftung Mercator. Sie stellt Fördermittel für Dritte bereit, führt Projekte durch und finanziert eigene Austausch- und Begegnungsformate.

Die Botschafter der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke

ADNAN MARAL: Der Schauspieler Maral war noch ein Kind, als seine Eltern mit ihm aus der Türkei ins hessische Frankfurt ausgewandert sind. Er ist beiden Ländern sehr verbunden. Mit seiner Rolle in der TV-Serie „Türkisch für Anfänger“ und dem gleichnamigen Kinofilm startete er nicht nur beruflich durch, er setzte sich mit viel Humor für ein besseres Verständnis zwischen beiden Ländern ein. Welche Rolle seine Mutter bei seinem Engagement für mehr Austausch spielt, erzählt er im Video.

CHRISTIANE FÜRST: Die deutsche Volleyball-Nationalspielerin aus Dresden liebt und lebt ihren Sport: 2015 ist sie zum dritten Mal Klub-Weltmeisterin geworden. Diesen und weitere Titel erreichte die Mittelblockerin zuletzt mit ihrem Club Eczacıbaşı VitrA İstanbul. Fürst lebt seit fünf Jahren in Istanbul, anfangs wusste sie nicht viel über die Türkei. Die neue Erfahrung hat die Profi-Volleyballerin bereichert. Warum es einen Unterschied macht, ob man das Land im Urlaub oder im Austausch erlebt, erklärt sie im Video.

WILMA ELLES: Die Kölner Schauspielerin konnte kein Wort Türkisch, als sie 2010 nach Istanbul ging. Heute ist sie ein Superstar in der Türkei. Ihren Durchbruch feierte sie mit der TV-Serie „Öyle Bir Geçer Zaman Ki“ (Wie die Zeit vergeht). Elles setzt sich dafür ein, dass sich die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei weiter verbessern. Im Video schildert sie, warum sie an die Freundschaft beider Länder glaubt und warum mehr Jugendliche bei Austauschprojekten mitmachen sollten.


Videos der Botschafter-Kampagne der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke

Botschafter Adnan Maral
Botschafterin Christiane Fürst
Botschafterin Wilma Elles

Mehr Informationen über die Deutsch-Türkische Jugendbrücke

www.jugendbruecke.de
www.genclikkoprusu.org
https://datenbank.jugendbruecke.de
https://www.facebook.com/Jugendbruecke
YouTube

Eine Fortsetzung der Kampagne mit weiteren Botschaftern ist in Planung.

Handout-Fotos:
Auf Wunsch stellen wir Ihnen Fotos der Botschafter zur redaktionellen Verwendung im Zusammenhang mit der Botschafter-Kampagne der Jugendbrücke zur Verfügung. Foto: Markus ‘Marec’ Kauert

Über die Deutsch-Türkische Jugendbrücke:
Die Deutsch-Türkische Jugendbrücke (DTJB) will den deutsch-türkischen Schüler- und Jugendaustausch intensivieren und mit konkreten Projekten sowie der Bündelung bereits bestehender Programme die Möglichkeiten für den gegenseitigen Austausch verbessern. Die DTJB ist zentraler Anlaufpunkt im Schüler- und Jugendaustausch zwischen Deutschland und der Türkei. Sie hat je ein Programmbüro in Deutschland und in der Türkei. Sie ist eine deutsch-türkische Kooperation und zivilgesellschaftliche Initiative mit staatlicher Förderung. Die DTJB ist eine Initiative der Stiftung Mercator.

Kontakt:
Özlem Yılmazer
Kommunikationsmanagerin

Deutsch-Türkische Jugendbrücke gGmbH
c/o Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW
Haroldstraße 4
40213 Düsseldorf
T +49.211.837.2644
M +49.151.11770522
yilmazer@remove-this.jugendbruecke.de