Forschung für den Unterricht

Bildungswissenschaftliche Erkenntnisse praxistauglich publizieren: Nachwuchstagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung an der RUB

Pressemitteilung

Bochum, 13.01.2015

Wie müssen Wissenschaftler ihre Forschungsergebnisse aufbereiten, um damit Lehrerinnen und Lehrer zu erreichen? Die Nachwuchstagung der dritten Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) nimmt diese Frage vom 9. bis 10. März in den Blick. „Zwischen empirischen Daten und unterrichtspraktischer Relevanz – Publizieren in den Fachdidaktiken und Bildungswissenschaften“ lautet der Titel der zweitägigen Veranstaltung an der Ruhr-Universität Bochum, die von der Stiftung Mercator gefördert wird.

Forschungsergebnisse für die Schulpraxis

Am Morgen des ersten Tagungstags legt Prof. Dr. Olaf Köller (IPN Kiel) mit seinem Vortrag zum Thema „Empirische Bildungsforschung und Schule heute“ die Grundlage für eine Podiumsdiskussion mit Bildungswissenschaftlern, Fachdidaktikern und Schulpraktikern, die am Nachmittag folgt. Im Zentrum des zweiten Tages stehen Workshops, in denen es um das Publizieren der fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Forschungsergebnisse geht. Die Nachwuchswissenschaftler werden angeregt, ihre Erkenntnisse sowohl in wissenschaftlichen als auch in unterrichtspraktischen Zeitschriften zu präsentieren und sie damit der wissenschaftlichen Diskussion und der Schulpraxis zugänglich zu machen.

Anmeldung bis zum 31. Januar

Die GEBF-Nachwuchstagung wird vom Ressort Lehrerpromotion der Professional School of Education (PSE) der Ruhr-Universität organisiert. „Unser Anliegen ist, Nachwuchsforscher gezielt darin zu fördern, ihre Erkenntnisse und Ergebnisse in die Praxis von Schule und Unterricht zu transferieren. Die jungen Wissenschaftler sollen bei der Tagung motiviert, informiert und qualifiziert werden, diesen Transfer selbst aktiv mitzugestalten“, erläutert Prof. Dr. Katrin Sommer, wissenschaftliche Leiterin der Nachwuchstagung und Ressortleiterin Lehrerpromotion der PSE. Interessierte melden sich bitte bis zum 31. Januar 2015 an. Im Anschluss an die Nachwuchstagung findet vom 11. bis 13. März die Haupttagung der GEBF an der Ruhr-Universität Bochum statt.

Redaktion
Tabea Steinhauer, Dezernat Hochschulkommunikation

Weitere Informationen
Dr. Christiane Mattiesson, Professional School of Education
Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum
Tel. 0234/32-11982, Mail: nachwuchs@remove-this.gebf2015.de


Anmeldung zur Nachwuchstagung der 3. GEBF-Tagung: https://www.conftool.com/gebf2015/

Pressekontakt

 Julia Heer
Julia Heer
Kommunikationsmanagerin Online
+49 201 24522-849
whyvn.urre@fgvsghat-zrepngbe.qr