Ewoca³ Kongress

Vom 16. bis 20. März trafen sich 50 Vertreter von europäischen Jugendeinrichtungen, um ihre trilateralen Workcamps für das nächste Jahr zu planen.

Aktuelle Notiz

Hattingen, 21.03.2017

Das internationale Bildungs- und Begegnungswerk (IBB) organisierte wie auch letztes Jahr den Ewoca³ Kongress, dieses Jahr unter dem Thema aktive Bürgerschaft und besonders der aktiven Jugendbeteiligung. Die teilnehmenden Jugendeinrichtungen schließen Partnerschaften von jeweils drei Partnern aus drei europäischen Ländern, die in drei darauffolgenden Jahren Workcamps für Jugendlichen im Alter von 16 bis 27 ausrichten. Die Jugendlichen kommen dabei aus sehr diversen Hintergründen, oftmals sind die Jugendeinrichtungen aus sehr kleinen Städten und die Ewoca³ Workcamps bieten so die erste Möglichkeit für die Jugendlichen ins Ausland zu reisen und Jugendliche aus anderen europäischen Ländern intensiv kennenzulernen.

Das Programm des Kongresses war divers gestaltet und beleuchtete die Projektarbeit von allen Seiten, so gab es unter anderem Workshops zum Thema Accounting, einen Vortrag zum Thema aktive Bürgerschaft sowie einen Kooperationsmarkt.

Für die Teilnehmer bietet das jährliche Zusammenkommen die Möglichkeit, sich auch außerhalb ihrer Partnerschaft mit den Kollegen aus ganz Europa zu vernetzen, neue Impulse aufzunehmen und voneinander zu lernen. Über die vergangenen Jahre ist so eine Gemeinschaft aus Praktikern entstanden.

Mehr Informationen: www.ewoca.org

Geschichten aus dem Projekt