Ein Parlamentariernetzwerk für Europa: Mercator Europadialog

Am vergangenen Freitag und Samstag trafen sich in Berlin 35 Parlamentarier aus ganz Europa zum Auftakt des Mercator Europadialogs. Über die Grenzen von Parteien, Ausschüssen und Staaten hinweg arbeiteten die Teilnehmer in Gruppen und plenaren Runden gemeinsam an aktuellen Herausforderungen Europas.

Aktuelle Notiz

Berlin, 10.09.2015

Der Mercator Europadialog bietet mit seinen regelmäßigen Veranstaltungen eine Plattform für nationale politische Akteure, die sich den europäischen Werten verschrieben haben und im Austausch mit ihren Nachbarn für eine gemeinsame Zukunft in Europa eintreten wollen. Parlamentarier aus EU-Staaten erhalten die Möglichkeit, sich mit Kollegen anderer Länder auszutauschen und eine gemeinsame, länderübergreifende Perspektive in der Europapolitik zu entwickeln. Die nächste Veranstaltung ist für das Frühjahr 2016 geplant.

Bis Ende 2016 sollen aktive und regelmäßige Teilnehmer des Mercator Europadialogs in einem belastbaren Netzwerk zusammengeschlossen werden.

In Kooperation mit:

German Marshall Fund of the United States (GMF), Istituto Affari Internazionali in Rom (IAI), Hellenic Foundation for European and Foreign Policy (ELIAMEP),  Barcelona Center vor International Affairs (CIDOB)