• David Ausserhofer © Stiftung Mercator
  • David Ausserhofer © Stiftung Mercator

Emscherumbau - Neue Verkehrswege gesucht

Der Emscherumbau bietet dem Ruhrgebiet eine einmalige Möglichkeit, neue (Verkehrs-)Wege zu gehen und zu erschließen.

Pressemitteilung

Essen, 28.03.2017

Die Stiftung Mercator unterstützt dieses Vorhaben mit rund einer Million Euro für ein umfangreiches regionales Partnerkonsortium, dass in enger Kooperation mit Bürgern vor Ort und lokalen Entscheidungsträgen alternative bzw. ergänzende Mobilitätskonzepte entwickeln soll.

Die Mittel wurden in der Beiratssitzung der Stiftung Mercator genehmigt. Insgesamt hat der Beirat der Stiftung Projektvorhaben in Höhe von über 15 Millionen Euro bewilligt. Für den Themenbereich Klimawandel waren es insgesamt 3.2 Millionen.

Klimaschutz ist eines der zentralen Anliegen der Stiftung Mercator. Mit ihren Partnergesellschaften Agora Energiewende und Agora Verkehrswende werden Konzepte, Studien und Beiträge zur Zukunft von Energie und Mobilität gegeben. Mehr unter: agora-verkehrswende.de und agora-verkehrswende.de

 

 

Pressekontakt

 Cathrin Sengpiehl
Cathrin Sengpiehl
Kommunikationsmanagerin Presse
+49 201 24522-841
pngueva.fratcvruy@fgvsghat-zrepngbe.qr