Tianning Li

Vergebende Institution

Institution, an der das Projekt realisiert wird

Zeitraum des Fellowships

2016

Projekttitel

Demographic Changes – Challenges and Solutions

Beschreibung des Projektes

Tianning Li ist Teil eines Netzwerks von deutschen und chinesischen Nachwuchsführungskräften aller Sektoren, die zu einem intensiven Dialog sowie fachlicher und interkultureller Weiterbildung zusammenkommen. Die Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus findet im jährlichen Wechsel in China und Deutschland statt.

Kurzbiografie

Tianning Li ist Leiterin des deutsch-chinesischen Projekts Industrie 4.0 des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie (MIIT). Es basiert auf einem Memorandum of Understanding (MoU), das 2015 von beiden Regierungen unterzeichnet wurde. Das Projekt Industrie 4.0, das von der GIZ umgesetzt wird, fördert den politischen Dialog zwischen Deutschland und China in Bezug auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen für ausländische Unternehmen in China und Pilotprojekte innovativer Unternehmen. Tianning Li hat ein Diplom in internationaler Betriebswirtschaftslehre von der Universität Tübingen. Bevor sie 2013 zur GIZ kam, arbeitete sie in der Privatwirtschaft für deutsche Unternehmen in den Bereichen erneuerbare Energien und Automobil. Dort war sie für Strategie- und Supply-Chain-Management-Projekte zuständig.