Thomas Lindberg

Vergebende Institution

Institution, an der das Projekt realisiert wird

Zeitraum des Fellowships

2014

Projekttitel

Bridging the GAP – Towards Cooperation beyond Bias

Beschreibung des Projektes

Thomas Lindberg ist Teil eines Netzwerks von deutschen und chinesischen Nachwuchsführungskräften aller Sektoren, die zu einem intensiven Dialog sowie fachlicher und interkultureller Weiterbildung zusammenkommen. Die Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus findet im jährlichen Wechsel in China und Deutschland statt.

Kurzbiografie

Thomas Lindberg führt ein Team aus chinesischen und deutschen Mitarbeiten, mit dem das Kundenverständnis und die Nutzererfahrung in der Automobilbranche untersucht. Mit seinem Hintergrund in Maschinenbau und Interfacedesign kam er 2010 nach China, um dort innerhalb der schnell wachsenden und zukunftsorientierten Ingenieursabteilung von BMW China ein hochmodernes Labor und einen Marktforschungsbereich aufzubauen. Vor seiner Tätigkeit in China arbeitete er an verschiedenen Forschungsprojekten und beschäftigte sich mit Interfacedesign und Fahrerassistenz. Diese Arbeiten mündeten in mehreren Patenten und bildeten die Grundlage für wissenschaftliche Veröffentlichungen zur Nutzererfahrung im Automobilbereich. Lindberg absolvierte sein Studium an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften München, bevor er an der Technischen Universität Berlin promovierte. Zu seinen Leidenschaften zählen neben Reisen auch Fremdsprachen und Crossfit.