Stefan Jannsen

Vergebende Institution

Institution, an der das Projekt realisiert wird

Zeitraum des Fellowships

2015

Projekttitel

Towards a Partnership for Innovation

Beschreibung des Projektes

Stefan Jannsen ist Teil eines Netzwerks von deutschen und chinesischen Nachwuchsführungskräften aller Sektoren, die zu einem intensiven Dialog sowie fachlicher und interkultureller Weiterbildung zusammenkommen. Die Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus findet im jährlichen Wechsel in China und Deutschland statt.

Kurzbiografie

Stefan Jannsen war bis 2015 als Berater für die Apricum Group tätig, einer Unternehmensberatung mit Sitz in Berlin, die sich auf den Bereich der erneuerbaren Energien spezialisiert hat. Dort ist er für China-bezogene Projektaktivitäten verantwortlich und insbesondere im Bereich Mergers & Aquisitions (M&A) tätig, in dem er grenzüberschreitende M&A-Transaktionen zwischen chinesischen Investoren und internationalen CleanTech-Startups fördert. Bei Apricum liegen seine Arbeitsschwerpunkte auf Strategieprojekten in der Windenergie- und Photovoltaikindustrie sowie auf Energiespeicher-Projekten. Vor seiner Tätigkeit bei Apricum war Jansen bei Ecofys am Aufbau eines Pilotprojekts des nationalen Emissionshandelssystems (ETS) in China beteiligt. Außerdem arbeitete er gemeinsam mit UPM Environment Project Management mit Sitz in Peking an Projekten im Bereich des Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (CDM) in China. Jannsen erwarb Abschlüsse in Energietechnik an der RWTH Aachen und der Tsinghua-Universität und schloss sein Ingenieurstudium am Massachusetts Institute of Technology ab. Anschließend erwarb er einen MBA an der RWTH Aachen.