Sebastian Höpfner

Vergebende Institution

Institution, an der das Projekt realisiert wird

Zeitraum des Fellowships

2015

Projekttitel

Towards a Partnership for Innovation

Beschreibung des Projektes

Sebastian Höpfner ist Teil eines Netzwerks von deutschen und chinesischen Nachwuchsführungskräften aller Sektoren, die zu einem intensiven Dialog sowie fachlicher und interkultureller Weiterbildung zusammenkommen. Die Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus findet im jährlichen Wechsel in China und Deutschland statt.

Kurzbiografie

Sebastian Höpfner ist zuständig für strategische Projekte im Bereich wissenschaftliche Zusammenarbeit mit China im Büro für internationale Beziehungen der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) in München. Er arbeitet eng mit der Direktion des Max Planck Institutes zusammen und berät das MPG Präsidium über langfristige strategische Initiativen mit Forschungseinrichtungen, Universitäten und Stiftungen. Darüber hinaus ist er auch in weitere Projekte in anderen Teilen Asiens und Zentral- und Osteuropas involviert. Vor seiner Arbeit für die Max-Planck-Gesellschaft beendete Dr. Sebastian Höpfner seine Dissertation über Jüdische Organisationen in Deutschland und den USA. Er studierte Wirtschaftswissenschaften, Internationale Politik und Jüdische Studien in Toulouse, Passau, Harvard und Columbia. Neben der Sprache – die er fließend beherrscht – interessiert er sich auch für Land und Küche Chinas.