Nina Trentmann

Vergebende Institution

Institution, an der das Projekt realisiert wird

Zeitraum des Fellowships

2013

Projekttitel

Social Dimensions of Sustainable Development

Beschreibung des Projektes

Nina Trentmann ist Teil eines Netzwerks von deutschen und chinesischen Nachwuchsführungskräften aller Sektoren, die zu einem intensiven Dialog sowie fachlicher und interkultureller Weiterbildung zusammenkommen. Die Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus findet im jährlichen Wechsel in China und Deutschland statt.

Kurzbiografie

Nina Trentmann arbeitet als Journalistin für die deutsche Zeitung DIE WELT. Sie hat ihren Sitz in Shanghai in China und deckt Themen aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen ab. Ihr Spezialgebiet sind deutsche und internationale Unternehmen in China. Daneben schreibt Trentmann über die wachsende Bedeutung chinesischer Unternehmen auf dem Weltmarkt. Vor ihrer Zeit in China arbeitete sie in der Wirtschaftsredaktion von DIE WELT in Berlin und berichtete zudem aus London. Der „Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik“, der ihr im November 2012 in Frankfurt verliehen wurde, untermauert die Qualität ihrer journalistischen Arbeit. Trentmann studierte Politikwissenschaft, Neuere Geschichte und Amerikanistik an der Universität Bonn und der Georgetown University in Washington D.C. und hat einen doppelten Masterabschluss in Medienkommunikation und globaler Kommunikation von der London School of Economics (LSE) und der Fudan-Universität in Shanghai. Sie erhielt Stipendien von The Fund for American Studies (TFAS) und der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS). Mehr Informationen über Trentmann finden Sie auf ninatrentmann.com.