Dr. Massicard Elise

Kurzbiografie

Dr. Elise Massicard ist permanente wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre National de la Recherche Scientifique / Centre d’Etudes et de Recherches Internationales in Paris. Vor ihrer derzeitigen Position war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Französischen Institut für Anatolische Studien in Istanbul, wo sie als Direktorin des Observatoire de la Politique Turque fungierte. Ihr Forschungsschwerpunkt ist die politische Soziologie der modernen Türkei, einschließlich der sozialen Bewegungen, politischen Parteien, Beziehungen zwischen Staat und Gesellschaft, Regierungspraktiken, Identitätspolitik und politischer Territorialität in Zeiten des politischen Wandels. Unter vielen anderen Publikationen verfasste sie "Die Aleviten in der Türkei und Europa: Identität und Verwaltung territorialer Vielfalt" und schrieb als Co-Autorin "Verhandlung politischer Macht in der Türkei: Aufbrechen der Partei". Elise hat ausführlich in wissenschaftlichen Fachzeitschriften veröffentlicht und spricht regelmäßig auf Konferenzen. Sie ist Mitbegründerin und Mitglied des Editorial Board der Zeitschrift für Türkeistudien. Elise absolvierte ihr Studium in Politikwissenschaft an der Sciences Po Paris, in Sozialwissenschaften an der Freien Universität Berlin und in Turkologie am Institut National des Langues et Civilisations Orientales in Paris.