Mercatora

Career Building und Vernetzung für Alumnae der Stiftung Mercator

Mit unserem Seminarprogramm "Mercatora" unterstützt die Stiftung Mercator ihre Alumnae sich bewusst mit den Strukturen der „gläsernen Decke“ zu befassen, Handlungsstrategien zu erlernen und sich mit anderen Alumnae und berufserfahrenen Expertinnen aus dem Netzwerk der Stiftung Mercator zu auszutauschen.

Zielgruppen:

Die Seminarreihe richtet sich exklusiv an weibliche Mitglieder des Alumni-Netzwerks der Stiftung Mercator. Die Zahl der Seminarteilnehmerinnen ist begrenzt, damit ein effektives Lernen und ein geschützter Austausch gewährleistet sind. Die Seminarsprache ist Deutsch.

Bewerbungsfrist: 02. Dezember 2018

WOZU?

Ob Internationale Verständigung, Wissenschaft, Bildung, Kultur oder Politik: Viele qualifizierte Frauen aus dem Netzwerk der Stiftung Mercator berichten von großen Herausforderungen auf dem Weg in die Führungsetagen ihrer Institutionen. Mit unserem Programm "Mercatora" geben wir Alumnae aus verschiedenen Programmen und Projekten der Stiftung Mercator einen Rahmen, um sich auszutauschen, gegenseitig zu beraten und wichtige Handlungsstrategien für ihren weiteren Weg anzueignen.

WAS?

Gemeinsam mit unserer Partnerin, der Europäischen Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft, haben wir eine Seminarreihe konzipiert, das Nachwuchskräfte mit mindestens 3 Jahren Berufserfahrung in ihrer Karriereorientierung fördern und durch ein Netzwerk von Gleichgesinnten langfristig stärken will, um sie so bei ihrem beruflichen Erfolg zu unterstützen. Wir freuen uns über Bewerbungen von Mercator Alumna.

Seminardetails:

Die Kosten der Seminarteilnahme sowie die Kosten für Übernachtung und Verpflegung übernimmt die Stiftung Mercator. In gut begründeten Ausnahmefällen ist die Übernahme von Reisekosten möglich.

WIE?

Wenn Sie sich für Seminarreihe bewerben möchten, senden Sie uns folgende Dokumente bis zum 2. Dezember an alumni@remove-this.stiftung-mercator.de

  • Bewerbungsdeckblatt (s. Downloads zur Ausschreibung)
  • Kurzes Motivationsschreiben (max. 2 Seiten)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Angabe ihrer bisherigen Berufsstationen

Bitte reichen Sie alle Bewerbungsunterlagen in deutscher Sprache ein. Mit Einreichung ihrer Bewerbung erklären Sie sich bereit, an der gesamten Seminarreihe (s. Seminardetails) teilzunehmen und sich aktiv in das neue Netzwerk einzubringen.

 

 

Projektmanager

 Reena James
Reena James
Alumni Managerin
+49 201 24522-69
erran.wnzrf@fgvsghat-zrepngbe.qr

Pressekontakt

 Cathrin Sengpiehl
Cathrin Sengpiehl
Kommunikationsmanagerin Presse
+49 201 24522-841
pngueva.fratcvruy@fgvsghat-zrepngbe.qr

Projektpartner

Die Seminarreihe wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit EAF Berlin. Die EAF Berlin begleitet Organisationen in Veränderungsprozessen für mehr Vielfalt in Führung. Als unabhängiges Institut arbeitet die EAF Berlin an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie berät zu den Themen Vielfalt und Chancengleichheit, Karriere und Führung, Vereinbarkeit und Resilienz sowie Politik und Partizipation. Sie konzipiert und realisiert innovative Programme und Trainings zur Personal- und Organisationsentwicklung. Eigene Studien und Forschungsprojekte runden die Expertise der EAF Berlin ab.